über uns

Wir sind die AG Soziales der SOPO, sowie das Hamburger Netzwerk SGB II Menschen – Würde – Rechte.
Wir hatten zum Jahreswechsel 2018/19 die Idee, die Äußerungen aus dem Hause SPD (hier vor allem Andre Nahles) und von den Grünen (insbesondere Robert Habeck) ernst zu nehmen, die ja darauf abzielten, Hartz IV reformieren oder gar überwinden zu wollen. Natürlich sind wir nicht davon ausgegangen, dass es tatsächlich kurz- bis mittelfristig zu bedeutenden Verbesserungen durch die beiden Parteien kommen wird. Aber wir wollten die positiven Signale aufgreifen und haben uns deshalb eine Strategie für Hamburg überlegt, in dem rot-grün ja regiert und somit durchaus Handlungsoptionen hat. Wir haben versucht, kommunale Möglichkeiten für konkrete Verbesserungen aufzuzeigen, die sich beispielsweise auf die Kosten der Unterkunft oder die Pauschalen zur Erstausstattung beziehen aber auch auf Bereiche, die eher der Bundesebene zuzuordnen sind, wie z.B. die Sanktionspraxis. Auch hier haben wir versucht, Einflussmöglichkeiten der regional verantwortlichen Regierung aufzuzeigen.
Als Form hatten wir uns einen fiktiven Briefwechsel zwischen Andrea Nahles und Robert Habeck ausgedacht, auf dem die Kampagne „Hamburg traut sich was“ basieren sollte. Die erste Aktionsform, waren Postkarten an alle Hamburger Abgeordneten, verbunden mit dem Aufruf, sich für konkrete Verbesserung für Menschen die auf Hartz IV angewiesen sind einzusetzen und an der Abschaffung/ Überwindung von Hartz IV mitzuwirken. Im Anschluss daran hatten wir eine Preisverleihung für Andrea Nahles und Robert Habeck veranstaltet und sie für ihre (fiktive) Idee von „Hamburg traut sich was“ mit dem Preis für politischen Mut geehrt.
Im Dezember 2019 führten wir eine weitere Veranstaltung zusammen mit Harald Thomé durch. Er berichtete zum einen vom Sanktionsurteil des Bundesverfassungsgerichtes und gab darüber hinaus seine Einschätzung zur Machbarkeit unserer Forderungen ab. Hier entstand auch die Idee, Wahlprüfsteine an die Hamburger Parteien zu senden.

Satirischer Briefwechsel
Postkartenaktion
Preisverleihung
Forderungen-Hamburg-traut-sich-was

DIE LINKE.Hamburg greift die Forderungen auf
sozialstaat_2019_was_hamburg_jetzt_fuer_hartz_iv_bezieher_innen_tun_kann

Veranstaltung mit Harald Thomé
Wahlprüfsteine
Zusammenfassung-Wahlprüfsteine